Belgien und Nordfrankreich: MAGRITTE, MATISSE UND DAS MEER
Reise-Eckdaten:
Datum:   25.08. - 03.09.2023
  Sommerferien
Dauer:   10 Tage
Reisepreis:   2389 EUR p.P. im DZ
 
EZ-Zuschlag:   440 EUR
Teilnehmer:   15-28 Personen
Anmeldeschluss:   10.05.2023
freie Plätze:  

Belgien und Nordfrankreich

MAGRITTE, MATISSE UND DAS MEER

Alte Kunst und neue Museen zwischen Lille und Brüssel

Erleben Sie die kulturelle Vielfalt der königlich-belgischen Hauptstadt Brüssel. In Belgien besuchen wir auch Brügge und Gent, wo sich der berühmter Genter Altar des Malers Jan van Eyck (1390-1441) nach umfangreicher Restaurierung wieder in der St.Bavo-Kathedrale befindet.

Die vergleichsweise wenig bereiste Region Nord-Pas de Calais (bis 2016 Nord-Pas de Calais und Picardie) wurde bei Kunstfreunden bekannt durch neue Museen: das Matisse-Museum und den Louvre in Lens, durch die größte gotische Kathedrale in Amiens, die typischen Belfrieds, von denen 23 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen und die Glockenspiele. Die Küstenorte mit wunderbaren Strandpartien und bekannten Häfen zeichnen sich durch ihre Nähe zu England, die Gegend von Lille und Arras durch flämische Einflüsse aus. Auf der Hin- und Rückreise besichtigen wir Luxemburg, Reims und Metz.

Freitag
25.08.2023

München - Luxemburg

Busabfahrt 7.00 München Hbf. über Stuttgart Flughafen (10 Uhr) nach Luxemburg, Stadtrundgang mit Palast des Großherzogs und Besuch des Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean, genannt Mudam mit Architektur des Stararchitekten Ieoh Ming Pei, AE/Ü in Luxemburg, **** Novotel Kirchberg

Luxemburg
Samstag
26.08.2023

Namur - Jugendstil in Brüssel

Fahrt in die Ardennen nach Namur (Besichtigung der Zitadelle, eine der größten Befestigungsanlagen Europas, mit wunderbarem Blick auf die Maas und Mittagspause), Weiterfahrt nach Brüssel (Rundfahrt zu den bedeutendsten Architekturbeispielen des Jugendstils in Brüssel, wenn möglich Besuch des Horta-Museums, einst Wohnhaus des herausragenden Brüsseler Jugendstil-Architekten (alternativ Fin de Siècle-Museum). AE und 3 Ü in Brüssel im zentral gelegenen ****NH Hotel Brussels Centre

Namur / Maas
Sonntag
27.08.2023

Brüssel: Stadtrundfahrt und Gemäldegalerien

Nach einer Stadtrundfahrt mit Atomium, Europäischem Viertel, Jubelpark, Egmont-Palais und Quartier de Marolles Führung durch die Gemäldgalerie des Königlichen Museums für Schöne Künste mit Werken von der Renaissance bis zum Barock, vor allem flämischer und niederländischer Meister.

Nach der Mittagspause Besuch des Magritte-Museums mit bekannten Werken dieses surrealistischen Künstlers und Stadtrundgang im königlichen Viertel mit der gotischen Kathedrale, der Kongresssäule, dem Parlamentsgebäude und Stadtschloss.

Gemeinsames AE in einem typischen Lokal

Montag
28.08.2023

Brüssel: Stadtrundgang und Freizeit

Stadtrundgang im Viertel zwischen Grand Place und altem Fischmarkt mit der Börse, dem Opernhaus, dem klassizistischen Platz der Gefallenen von 1830, der Kirche Saint-Jean-Baptiste au Béguinage und dem Tour Noire.

Nachmittag und Abend zur freien Verfügung

Dienstag
29.08.2023

Gent – Brügge - Lille

Abfahrt nach Gent (Stadtrundgang mit Rathaus, Graslei und Kornlei und St. Bavo mit dem Genter Altar, gemalt von Jan van Eyck) und Brügge (Stadtrundgang mit Marktplatz, Rathaus und Liebfrauenkirche mit Michelangelo-Madonna, Gräber der Maria von Burgund und Karls des Kühnen).

Wenn möglich Gelegenheit zum Besuch des Groenige Museum mit Gemälden von van Eyck, van der Goes und weiteren flämischen Malern.

Weiterfahrt nach Lille in Nordfrankreich, AE und 3 Ü in Lille, **** Novotel Lille Centre Gare

Mittwoch
30.08.2023

Matisse-Museum, Roubaix, Villa Cavroix, Lille

Morgens Fahrt nach Le Cateau-Cambrésis (Geburtsstadt von Henri Matisse, der 1952 seinen Mitbürgern 82 seiner Kunstwerke schenkte, die in einem von ihm gegründeten Matisse-Museum im Palais Fénelon zu sehen sind), nachmittags Fahrt in die ehemalige Textilstadt Roubaix (Besuch eines Kunstmuseums, das in einem ehemaligen Jugendstilschwimmbad eingerichtet wurde) und der Villa Cavrois in Croix (erbaut in den 1930er Jahren von Robert Mallet Stevens, der neben Le Corbusier und Auguste Perret zu den wichtigsten Architekten der französischen Moderne zählt).

Donnerstag
31.08.2023

„Ring der Erinnerung“ Louvre Lens, Arras, Lille

Vormittags Besuch der Gedenkstätte „Ring der Erinnerung“, die erstmalig die Namen aller Gefallenen des Ersten Weltkriegs in Nordfrankeich – unabhängig ihrer Nationalität- vereinigt und des Musée Louvre-Lens (Kunstwerke aus dem Pariser Louvre von der Antike bis heute), Mittagspause in Arras (berühmt für eindrucksvolle Plätze und sein Rathaus und Uhrturm im flämischen Barockstil).

Nachmittags Stadtrundgang in Lille, das mit französischem Charme und spürbarer flämischer Tradition bezaubert (Kathedrale, Grande Place, Börse, Gelegenheit zum Besuch des Kunstmuseums), gemeinsames AE in einem typischen Lokal

Freitag
01.09.2023

Calais – Ärmelkanal – Amiens (UNESCO-Welterbe)

Busfahrt über Calais (neben Boulogne wichtigster Hafen für die Überfahrt nach England, Fotostopp am Rathaus mit den überlebensgroßen Figuren der „Bürger von Calais“ von Rodin) entlang der „Côte d’Opale“ mit hohen Dünen zum Cap mit Blick über den Ärmelkanal bis Dover und kleiner Wanderung, Picknick, Weiterfahrt über Boulogne-sur-Mer nach Amiens (Perret-Turm, der mit seinen 110 Metern lange als höchster Wolkenkratzer Europas galt und Besichtigung der hochbedeutenden gotischen Kathedrale Notre Dame – UNESCO-Weltkulturerbe), Ü/AE in Amiens in ****Hotel Mercure Cathédrale

Samstag
02.09.2023

UNESCO-Welterbe und Champagner in Reims, Metz

Von Amiens Fahrt in die Champagne nach Reims (Mittagspause, Stadtrundgang mit Kathedrale – UNESCO-Welterbe - und Besichtigung einer Champagnerkellerei, die schon zu römischer Zeit in den Kalkfelsen gegraben wurde) und nach Metz in Lothringen, Ü/AE im ****Hotel Mercure Centre in Metz

Reims
Sonntag
03.09.2023

Metz Centre Pompidou und Rückreise

Nach der Besichtigung von Metz (Centre Pompidou Metz, ein Museum für zeitgenössische Kunst mit außergewöhnlicher Architektur des japanischen Stararchitekten Shigeru Ban und Stadtrundgang mit gotischer Kathedrale), Rückfahrt über Stuttgart Flughafen (wenn dort Gäste zugestiegen sind), Ankunft in München zwischen 19 und 20 Uhr.

Leistungen

  • Busreise mit modernem Reisebus mit Toilette
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche oder Bad/WC in guten 4-Sterne-Hotels: 5 x HP im Hotel
  • 1 Picknick, 2 AE in typischen Restaurants
  • Eintritte nach Programm
  • Reisepreissicherungsschein
  • lizenzierte deutschsprachige Guides
  • kunst- und kulturhistorische Reiseleitung: Dr. Marie-Louise Schmeer-Sturm

Hinweise

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, da nicht barrierefrei.

Vorbehaltlich Programmänderungen vor Ort

Bis zum Anmeldeschluss kann die Reise abgesagt werden, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.